1/9

Sanierung des Kornhauses (Künerhauses) in der Baumstrasse 1 in Memmingen

Bauherr: Privat

In der Baumstraße 1, am Ende der Fußgängerzone in Memmingen, am Schrannenplatz gelegen, wurde das einstige Geschäftshaus zum Wohle einer schönen Altstadt, an einer prägnanten Stelle an der Einfahrtspforte der sonst so maroden Kempter Straße saniert. Das Gebäude steht heute unter totalem Denkmalschutz.

Nach einem Brand im Mai 2011 hat das Haus, weniger durch den Brand, als durch die ständigen eindringenden Feuchtigkeiten und Wassereinbrüche bei starkem Regen, erhebliche Schäden an den historischen Holz- und Stuckdecken genommen, da große Teile des Hauptdaches brandbedingt zerstört waren.

Im dem Haus wurden bewusst alte Bauteile der Gotik- und Barockzeit sichtbar gelassen, um die Baugeschichte besser nachvollziehbar zu machen. Zum Beispiel die Stuckdecke im 1.OG mit den Abbildungen der vier Jahreszeiten aus dem Jahr 1737, analog zu der Stuckdecke im Memminger Parishaus.

Im Erdgeschoss befindet sich eine Ladenfläche. Im 1.Obergeschoss und 2.Obergeschoss wurden insgesamt drei Wohneinheiten geschaffen.

TYP

Umbau/Sanierung

3 Wohnungen +

1 Ladengeschäft

ORT

Memmingen

ZEIT

2011-2016

Architekturbüro Dr.-Ing. Arlart

Regierungsbaumeister  I  Architekten BDA Stadtplaner

Heidengasse 7-9  I  87700 Memmingen

Fon: 08331-2081  I  Fax: 08331-2083

Mail: architekt@arlart.de

© 2019 Architekturbüro Arlart, Memmingen

Kontakt

ARCHITEKTURBÜRO DR. ARLART

Architekten  BDA  Stadtplaner